Rezension zu „Kalte Ketten“

 

Kalte KettenAuf das Buch wurde ich durch die Autorenvorstellung von T.C. Jayden aufmerksam. Da ich mal wieder Lust auf einen BDSM Roman hatte, kam mir das sehr gelegen 🙂 .

T. C. Jayden

„Kalte Ketten“

Weltenschmiede

9783944504162

12,90€/6,99€

 

Riley flüchtet aus einer mal wieder gescheiterten Beziehung und landet völlig durchnässt an einer Bushaltestelle. Ohne Geld und Schuhe hockt er frierend da, ohne zu wissen wo er hin kann. Aufgelesen wird er vom reichen Geschäftsmann Kjell, der ihn mit nach Hause nimmt. Schon nach kurzer Zeit wird Riley klar, diesen Mann will er nicht mehr verlassen. Doch Kjell hat ein düsteres Geheimnis, welches wie eine Wolke über ihrer Beziehung liegt und er muss vertrauen lernen, bevor es zu spät ist.

 

287 Seiten hat das Buch und ich hatte es schnell durch. Würde der zweite Band jetzt neben mir liegen, ich würde sofort weiter lesen. Riley war mir von Anfang an sympathisch. Liebevoll, aufgeschlossen und trotzdem stark. Dagegen brauchte ich mit Kjell einige Zeit. Er war kühl und unnahbar und erst durch Riley lernte auch ich ihn lieben. Gleich mit den ersten Seiten taucht man in die Geschichte ein und verfolgt gebannt, wie sich Riley eine neue Welt eröffnet. Ich dachte er wäre in der Szene zu Hause, doch stattdessen wird er von Kjell immer weiter hineingeführt und gelehrt. Als Leser kam ich voll auf meine Kosten, was die heißen Szenen anging. Aber es wird auch gefühlvoll und dramatisch und am Ende konnte ich meine Tränen nicht zurück halten. Was die Emotionen angeht wurde ich auf jeden Fall abgeholt, denn durch manch einen Fehler wurde es erst spannend. Die Nebenfiguren sind auch sehr interessant. So würde ich gerne wissen wie es mit John weiter geht. Ob er seinen Sklaven finden wird? Und dann ist da noch ein Pärchen, welches zwar nur einmal auftaucht, mich aber trotzdem neugierig gemacht hat, wie es zu der Beziehung kam. Ich weiß nicht, wie T.C. Jayden es geschafft hat, aber ich würde am liebsten noch viel mehr von den Figuren lesen und sei es nur belangloses. Ich fühle mich zu ihnen hingezogen und da ich den zweiten Band noch nicht habe, greife ich erst mal hin und wieder zu diesem hier ^^.

 

Also, wer BDSM mag, auf heiße Szenen steht und gerne bis zum Ende im Ungewissen bleibt, ob es ein Happy End geben wird, sollte sich dieses Buch nicht entgehen lassen. Habe ich schon die (vielleicht nicht immer 😉 ) sympathischen Figuren erwähnt?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Mai 2017
M D M D F S S
« Apr   Jun »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  
%d Bloggern gefällt das: